Bansleber Brandschützer zogen Bilanz

VonC. Tietz

Bansleber Brandschützer zogen Bilanz

Bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung bilanzierte Ortsbrandmeister Thomas Niemann die Kennzahlen der Ortswehr für 2018. Von den derzeit 14 aktiven Kameraden wurden 6 Einsätze, davon 3 Brandeinsätze absolviert. In den Mitgliederzahlen seien vermehrt Altersabgänge zu verzeichnen, denen keine Neueintritte gegenüberstehen. Die Altersgruppe umfasst zurzeit 7 Personen, 14 unterstützen die Ortswehr fördernd.

In Summe wurden 30 Dienste geleistet und eine Weiterbildung des Kreisfeuerwehrverbandes zum Thema Flächenbrände besucht. Zu neuen Maschinisten wurden Sebastian Tietz und Christian Tietz an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Schladen ausgebildet. Die beiden Kameraden sind auch innerhalb der Schöppenstedter Gefahrguteinheit „Till“ als Atemschutzgeräteträger aktiv.

Im Verlauf der Versammlung erhielt der stellvertretende Ortsbrandmeister Hans-Henning Achilles das Ehrenzeichen für 25-jährige Verdienste im Feuerlöschwesen aus den Händen des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters der Samtgemeinde Elm-Asse, Dieter Borchers. Torben Schmidt ist neuer Schriftführer. Er löst begleitend Bernd Schiller ab, welcher das Amt 40 Jahre innehatte und mit herzlichstem Dank und höchster Anerkennung seitens der Kameraden in die Altersgruppe wechselt.

Als Schwerpunkt für den Feuerwehrdienst 2019 nannte Niemann die Auffrischung der Kenntnisse im Digitalfunk, der Ersten Hilfe und der Wasserförderung. In der Terminvorschau wurde die anstehende Braunkohlwanderung mit dem Männergesangverein am 9. Februar und das Osterfeuer am 20. April bekanntgegeben.

Foto von links nach rechts: Gruppenführer Christian Tietz, Ortsbandmeister Thomas Niemann, stellvertretender Ortsbrandmeister und Jubilar Hans-Henning Achilles und der stellvertretende Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Elm-Asse Dieter Borchers.

Über den Autor

C. Tietz administrator

Schreibe eine Antwort