Blog-Archiv

VonC. Tietz

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Samstag, 21.12.2019 um 15:23 Uhr mit dem Stichwort „VU1“ zum Einsatz auf die Landstraße L625 Schöppenstedt – Evessen alarmiert.

VonC. Tietz

Fehlalarm

Böswilliger Sirenenalarm, Einsatzabbruch.

VonC. Tietz

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Montag, 21.10.2019 um 14:06 Uhr mit dem Stichwort „VU3“ zum Einsatz auf die Landstraße L625 Schöppenstedt – Evessen alarmiert.

VonC. Tietz

Verkehrsunfall mit verletzter Person

Eingesetzte Kräfte: 
Freiwillige Feuerwehr Bansleben
Freiwillige Feuerwehr Schöppenstedt
Freiwillige Feuerwehr Eilum
NEF mit RTW
Polizei Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel
STM Schöppenstedt
Abschleppdienst

VonC. Tietz

Baum auf Straße

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Samstag, 10.08.2019 um 15:27 Uhr mit dem Stichwort „Hilfeleistung H2“ zum Einsatz im Ort Kneitlingen im Bereich der K10 / L625 alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle gesichert und eine Baumkrone von der Fahrbahn geräumt.

VonC. Tietz

Öl auf Straße

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Sonntag, 28.07.2019 um 14:06 Uhr mit dem Stichwort „Ölspur1“ zum Einsatz im Ort Bansleben im Bereich der K10 / L625 alarmiert. Vor Ort wurde die Einsatzstelle gesichert und eine 300 Meter lange Ölspur abgestreut.

VonC. Tietz

Ölspur im Ort

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Donnerstag, 23.05.2019 um 20:04 Uhr mit dem Stichwort „Ölspur1“ zum Einsatz im Ort Bansleben im Bereich der Kuckucksmühle alarmiert.

VonC. Tietz

Unwettereinsatz

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Montag, 20.05.19, um 17.57 Uhr alarmiert. Der extreme Niederschlag binnen kurzer Zeit führte zu einer massiven Überschwemmung des Ortes Bansleben. Von den Anhöhen der Felder im westlichen Ortsrand kommend, rollte eine kniehohe Wasserwelle mitten durch den Ort und floss anschließend nach Südosten in Richtung der Bäche Sauerbach mit Einmündung in die Altenau ab.

Nach einer ersten Lagesondierung und Priorisierung wurden nacheinander zwölf Schadensorte abgearbeitet. Hierbei wurden wir von den Freiwilligen Feuerwehren Watzum, Klein Vahlberg, Berklingen und Freiwillige Feuerwehr Schöppenstedt mit zahlreichen Kräften unterstützt. Hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken! Die letzten Einsatzkräfte beendeten ihren Einsatz in Bansleben gegen 04.00 Uhr in der früh.

Nach einer kurzen Unterbrechung rückten die Banslebener Kräfte um 07.44 Uhr erneut zu einem gefluteten Keller nach Eilum aus. Anschließend wurden in Bansleben drei weitere Schadenslagen abgearbeitet. Der Einsatz wurde gegen 15.00 Uhr beendet: Bansleben ist wieder trocken.

VonC. Tietz

Dachstuhlbrand in Winnigstedt

Die Feuerwehr Bansleben wurde am 06. August 2018 um 15:05 Uhr zu einem Dachstuhlbrand nach Winnigstedt alarmiert und hat u.a. die Freiwillige Feuerwehr Schöppenstedt mit Atemschutzgeräteträgern (AGT) und bei Lösch- und Belüftungsmaßnahmen unterstützt. Im Einsatz waren weiter die Freiwilligen Feuerwehren aus Winnigstedt, Schöppenstedt, Roklum, Barnstorf, Warle, Remlingen, Uehrde und Watzum mit mehr als 60 Feuerwehrleuten.