Unwettereinsatz

VonC. Tietz

Unwettereinsatz

Datum: 20. Mai 2019 
Alarmzeit: 17:57 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene 
Einsatzort: Bansleben 
Mannschaftsstärke: 1:10 
Fahrzeuge: LF8 Bansleben 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Bansleben wurde am Montag, 20.05.19, um 17.57 Uhr alarmiert. Der extreme Niederschlag binnen kurzer Zeit führte zu einer massiven Überschwemmung des Ortes Bansleben. Von den Anhöhen der Felder im westlichen Ortsrand kommend, rollte eine kniehohe Wasserwelle mitten durch den Ort und floss anschließend nach Südosten in Richtung der Bäche Sauerbach mit Einmündung in die Altenau ab.

Nach einer ersten Lagesondierung und Priorisierung wurden nacheinander zwölf Schadensorte abgearbeitet. Hierbei wurden wir von den Freiwilligen Feuerwehren Watzum, Klein Vahlberg, Berklingen und Freiwillige Feuerwehr Schöppenstedt mit zahlreichen Kräften unterstützt. Hierfür möchten wir uns recht herzlich bedanken! Die letzten Einsatzkräfte beendeten ihren Einsatz in Bansleben gegen 04.00 Uhr in der früh.

Nach einer kurzen Unterbrechung rückten die Banslebener Kräfte um 07.44 Uhr erneut zu einem gefluteten Keller nach Eilum aus. Anschließend wurden in Bansleben drei weitere Schadenslagen abgearbeitet. Der Einsatz wurde gegen 15.00 Uhr beendet: Bansleben ist wieder trocken.

Über den Autor

C. Tietz administrator