Freiwillige Feuerwehr Bansleben: Positive Jahresbilanz

Zugriffe: 2045

Eine positive Jahresbilanz zog Ortsbrandmeister Thomas Niemann bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Bansleben. 

Die aus 16 aktiven, 4 passiven und 9 fördernden Mitgliedern bestehende Wehr hatte im Berichtsjahr 6 Einsätze zu verzeichnen. Es wurden 700 Stunden Feuerwehrdienst geleistet; die Wettkampfgruppe schnitt bei den Leistungsüberprüfungen mit dem 3. Platz ab.

Im Rahmen ihrer Dienste verteilten die Kameraden Flyer mit Hinweisen zur neuen Rauchmelderpflicht in Bansleben und nahmen an der Digitalfunkeinweisung im Feuerwehrdepot in Schöppenstedt teil. Auch die von der Wehr durchgeführten Veranstaltungen wie das Osterfeuer und das Adventsgrillen fanden erneut regen Zuspruch seitens der Bevölkerung.

Im Verlauf der Versammlung beförderte Niemann die Kameraden Torben Schmidt und Robin Körtje zu Hauptfeuerwehrmännern, beide haben ihre Ausbildung zum Truppführer erfolgreich abgeschlossen. Neuer Gruppenführer ist Christian Tietz. Er löst Uwe Schmidt ab, der auf eine Wiederwahl verzichtete. Niemann sprach ihm für seinen langjährigen Einsatz seinen herzlichen Dank und die Anerkennung seitens der Ortswehr aus.

Zum neuen Sicherheitsbeauftragten wurde Sebastian Tietz gewählt, er ist neues Mitglied des Ortskommandos. In seiner Terminvorschau blickte Niemann auf das im August anstehende Jubiläum zum 140-jährigen Bestehen der Bansleber Feuerwehr. Ferner soll im September das 30-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr gefeiert werden.

 

vlnr.: Ortsbrandmeister Thomas Niemann, Hauptfeuerwehrmann Robin Körtje, stellvertretender Ortsbrandmeister Hans-Henning Achilles, Hauptfeuerwehrmann Torben Schmidt