Retten. Löschen. Bergen. Schützen. - 140 Jahre in 2016 -

Feuerwehrausbildung

AUSBILDUNG IN DER FREIWILLIGEN FEUERWEHR
.Fakten zu Aufnahme, Ausbildung, Lehrgängen, Ausrüstung und mehr 

.

.Voraussetzung für die Aufnahme in die Feuerwehr

Das Mindestalter für den Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr beträgt 16 Jahre. Wer körperlich gesund ist, kann auf Beschluß des Ortskommandos aufgenommen werden. Dabei ist es völlig egal, ob man Schüler, Auszubildender, Student, Kaufmann oder Handwerker ist.. 
 

.Ausbildung und aktiver Dienst

Neu aufgenommene Kameraden/innen werden dienstgradmäßig als Feuerwehrmann- Anwärter/ Feuerwehrfrau-Anwärter eingestuft. Dies ist auch der Dienstgrad, mit der Kameraden/innen aus der Jugendwehr in die aktive Wehr übertreten.

Voraussetzung für den Verbleib in der Feuerwehr ist die Teilnahme an einem Grundlehrgang. Falls erforderlich, wird ein Erste-Hilfe-Lehrgang für die Teilnehmer vorangesetzt. Im Anschluss folgt der Grundausbildungslehrgang, dieser findet im Depot der Feuerwehr Schöppenstedt statt. Hier werden allen Anwärtern/ Anwärterinnen in 4 Wochenenden sowohl feuerwehrtheoretische als auch praktischen Inhalte vermittelt.

Der Grundlehrgang endet mit Bestehen der Abschlussprüfung. An einem Dienstabend im Monat findet wehrintern die spezielle Ausbildung aller Feuerwehrleute an Fahrzeugen und Gerät statt. In den Wintermonaten wird meist theoretischer Unterricht gehalten. 
. 
 

.Lehrgänge

Jedes Mitglied der Ortsfeuerwehr Bansleben sollte nach der Grundausbildung an einem Atemschutzlehrgang in Schladen teilnehmen. Dort wird der Gebrauch von Atemschutzgeräten geschult.

Der Lehrgang ist Voraussetzung für das Tragen von leichtem und schwerem Atem- schutz in Dienst und Einsatz. Weiterhin können Maschinisten- oder Sprechfunkerlehrgänge in der Feuerwehrtechnischen Zentrale Schladen sowie Truppführer- und Gruppenführerlehrgänge in der Landesfeuerwehrschule Celle besucht werden. 
 

.Ausrüstung

Die notwendigen Ausrüstungsgegenstände wie Einsatzkleidung, Helm, Hakengurt, Stiefel und Uniform werden kostenlos zur Verfügung gestellt, verbleiben aber im Besitz der Feuerwehr.

Für jeden Feuerwehrmann/ Feuerwehrfrau steht im Gerätehaus der Feuerwehr ein Fach für die Einsatzkleidung zur Verfügung. 
 

.Versicherung

. 
Der Dienst in der Ortsfeuerwehr Bansleben ist über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Bei Unfällen im Dienst, im Einsatz oder auf dem Weg dorthin gelten die gleichen Bedingungen wie bei Arbeitsunfällen. 
.

.Kosten

Die Kosten für Ausbildung, Material und Geräte werden von der Samtgemeinde Schöppenstedt als Träger der Feuerwehr übernommen. Lohnausfallkosten bei Einsätzen oder Ausbildung werden auch von der Samtgemeinde in tatsächlicher Höhe übernommen und durch eine Dienstbescheinigung bestätigt. Da der Dienst in der Feuerwehr freiwillig ist, werden Feuerwehrleute selbstverständlich für geleistete Dienste und Einsätze nicht bezahlt. 
 

.Austritt / Ausschluß aus der Feuerwehr

Jedes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr kann jederzeit auf eigenen Wunsch aus der Feuerwehr austreten. Gleichzeitig kann das Ortskommando bei ungebührendem Verhalten oder schlechter Dienstbeteiligung Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen jederzeit vom Dienst ausschließen. 
 

.Zu guter letzt

Der Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr ist für jeden ein besonderes Erlebnis. Die Ausbildung zum Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau macht es möglich, zu jeder Tag- und Nachtzeit in Not geratenen Personen oder Unternehmen schnell und unbürokratisch zu helfen. Gleichzeitig erhält man eine Ausbildung, wie man sie in keinem gewerblichen Unternehmen je bekommen würde. Durch die Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr wurden schon viele Freundschaften geschlossen. Auch der gesellige Teil nach Dienstabenden oder Festen kommt nicht zu kurz. Jede Person in unserer Gemeinde sollte sich überlegen, ob sie sich nicht auch in den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr stellen möchte. 
 

.Ihr Interesse an der Mitarbeit in der Feuerwehr

... ist jetzt hoffendlich kaum zu bremsen.

Möchten Sie auch ein aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bansleben werden, 
so klicken Sie bitte hier oder schauen Sie doch einfach bei einem der Diensttermine 
am Gerätehaus vorbei. Den nächten Termin erfahren Sie auch im aktuellen Dienstplan am Gerätehaus oder im Online-Dienstkalender.

Samstag, 18. November 2017

Designed by LernVid.com