Gerätschaften

Kategorie: Nicht kategorisiert
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. April 2014 21:28
Geschrieben von C.Tietz
Zugriffe: 2565
 FEUERWEHRTECHNIK
.Gerätschaften

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Gerätschaften der Grundausstattung des 
Löschfahrzeugs vorstellen. 
.

.FP 8/8 (Feuerlöschkreiselpumpe; Vorbaupumpe an der Fahrzeugfront)
Diese dient zur stationären Wasserentnahme aus offenen Gewässern (Teiche und  
Seen) sowie aus geschlossenen Systemen (Zisternen oder Löschwasserbrunnen)  
und wird durch den Fahrzeugmotor angetrieben.
. .
 
Feuerlöschkreiselpumpe FP 8/8
 
Hersteller: Metz
 
Anschlüsse: ein A-Saugeingang  
und zwei B-Druckabgänge
 
Nennfördervolumen bei 8 bar:  
800 Liter/min (theoretisch)
. .
.TS 8/8 (Tragkraftspritze)
Diese dient zur mobilen Wasserentnahme aus offenen Gewässern (Teiche und Seen) sowie aus geschlossenen Systemen (Zisternen oder Löschwasserbrunnen) und ist  
im Fahrzeugheck des Löschfahrzeugs verlastet.
. .
 
Bezeichnung: Tragkraftspritze TS 8/8 
Baujahr: 1961 
Kraftstoffart: Benzin 
Hersteller: Metz
 
Anschlüsse:  
- ein A-Saugeingang 
- zwei B-Druckabgänge 
- eine 12 V Steckdose für Scheinwerfer
 
Motor: Volkswagen-Industriemotor 
(VW-Käfer) 
Leistung PS/kW: 28 PS/20 kW 
Start: mechanisch mit Handkurbel
 
Nennfördervolumen bei 8 bar:  
800 Liter/min (theoretisch) 
. 
.